Sollten Sie Ihr Haar zweimal shampoonieren? Hier ist, was Dermatologen Sie wissen lassen wollen

16 April 2024 1894
Share Tweet

Um die Haare sauber zu halten, waschen die meisten Menschen ihr Haar einfach einmal mit Shampoo und Conditioner. Aber kann das „doppelte Shampoonieren“ zu besseren Ergebnissen und gesünderem Haar führen?

Diese Haarwaschmethode ist genau das, wonach sie klingt - wenn jemand doppelt shampooniert, wäscht er sein Haar während einer einzigen Dusche zweimal mit Shampoo, sagte Brendan Camp, MD, ein zertifizierter Dermatologe bei MDCS Dermatology, zu Health.

Und online loben TikToker das doppelte Shampoonieren.

„Das entfernt im Grunde genommen den Aufbau und die Rückstände von Ihrem Haar bei der ersten Wäsche, während die zweite Wäsche eine tiefere Reinigung Ihrer Kopfhaut vornimmt, da sie nun dazu in der Lage ist, da der Aufbau entfernt wurde“, sagte der Schöpfer Mo Styles in einem Video, das über 280.000 Mal angesehen wurde.

Aber kann das Auftragen von Shampoo zweimal in der Dusche wirklich einen Unterschied in der Sauberkeit und Gesundheit Ihres Haares machen? Experten sagen, es ist möglich, aber das doppelte Shampoonieren ist nicht für jeden geeignet.

Hier ist, was Sie über das doppelte Shampoonieren wissen sollten, wer die Methode ausprobieren sollte, und die Ratschläge der Dermatologen zur Pflege von sauberem und gesundem Haar.

Die Entscheidung, ob Sie Ihr Haar doppelt shampoonieren sollten, hängt von mehreren Faktoren ab, einschließlich Haartyp, Aktivitätsgrad und persönlichem Haarpflegebedarf, sagte Melanie Palm, MD, eine zertifizierte Dermatologin und kosmetische Chirurgin bei Art of Skin MD.

Wie man erwarten könnte, ist das doppelte Shampoonieren großartig, um jegliche Ansammlung von Öl, Schmutz, Schweiß und Produktresten von der Kopfhaut und dem Haar zu entfernen, sagte Camp. Es kann auch helfen, die Kopfhaut und die Haare von abgestorbenen Hautzellen, Mikroorganismen und Geruch zu befreien.

So kann diese tiefere Reinigung besonders hilfreich für Menschen mit lockigen oder groben Haaren sein oder für jeden, der oft mehrere Tage lang auf das Waschen seiner Haare verzichtet, erzählte Palm Health.

„Menschen, die nicht oft shampoonieren, werden feststellen, dass das Shampoonieren zweimal dazu führt, dass sich ihr Haar sauberer anfühlt, weil es effektiver ist, Öle und Rückstände zu entfernen als einmal zu shampoonieren“, fügte Camp hinzu.

Das doppelte Shampoonieren könnte auch für Menschen mit öligeren Kopfhauten hilfreich sein - es kann helfen, überschüssiges Sebum, Öl und andere Ablagerungen zu entfernen, was „wichtig für die Gesundheit von Kopfhaut und Haar ist“, sagte Palm. Das Gleiche gilt für Menschen, die möglicherweise häufiger schwitzen, weil sie regelmäßig Sport treiben, fügte sie hinzu.

Das doppelte Shampoonieren ermöglicht es Ihnen auch, speziell formulierte Shampoos in Ihre Routine zu integrieren, falls nötig, erklärte Camp. Zum Beispiel möchten Menschen ihr Haar vielleicht zweimal waschen, wenn sie medizinische Shampoos zur Behandlung von Erkrankungen wie Psoriasis verwenden oder wenn sie häufig schwimmen und ein spezielles Shampoo verwenden, um Poolchemikalien aufzubrechen, sagte er.

Das doppelte Shampoonieren könnte jedoch bei einigen Menschen mehr schaden als nutzen.

„Diese Methode ist am besten für diejenigen geeignet, die ihr Haar nicht täglich oder jeden zweiten Tag waschen, da Sie Gefahr laufen, Ihre Kopfhaut und Ihr Haar auszutrocknen oder zu schädigen“, sagte Palm.

Wenn Sie diese Haarwaschtechnik jeden Tag oder jeden zweiten Tag verwenden, können zu viele Öle von der Kopfhaut und dem Haar entfernt werden, was das Haar anfälliger für Bruch oder Hitzeschäden machen kann, sagte Camp.

Für Menschen mit empfindlichen Kopfhauten könnte das doppelte Shampoonieren sogar Trockenheit, Schuppenbildung oder Schuppung verursachen, fügte er hinzu.

Obwohl das doppelte Shampoonieren dazu gedacht ist, das Haar und die Kopfhaut von Aufbau und Öl zu befreien, wird das zweimalige Auftragen eines Conditioners wahrscheinlich nicht denselben Effekt haben, sagte Camp. Tatsächlich könnte es „die Effekte des doppelten Shampoonierens abschwächen“, erklärte er.

„Ich empfehle normalerweise nicht, zweimal zu konditionieren an Ihrem Haarwaschtag“, sagte Palm. „Es ist kosteneffizienter, den Conditioner für die empfohlene Zeit einzulassen - normalerweise zwischen 3 bis 5 Minuten - anstatt ihn zweimal zu verwenden.“

Wenn Menschen mit einem Conditioner nicht die gewünschten Effekte sehen, können sie versuchen, auf eine feuchtigkeitsspendendere Formel umzusteigen, empfahl Palm.

Wenn es um das Shampoonieren Ihrer Haare geht, gibt es keinen universellen Ansatz - die beste Methode hängt vom Ölgehalt der Kopfhaut jedes Einzelnen, der Trockenheit, dem Haartyp, der Frisur und anderen Faktoren ab, sagte Camp.

„Die Häufigkeit Ihrer Haarwäsche sollte auch auf Ihren Lebensstil und Ihre Aktivitätsgrade abgestimmt sein“, sagte Palm. „Einige Menschen werden häufiger shampoonieren müssen als andere.“

Aber als allgemeine Faustregel sollten Menschen mit glattem Haar in der Regel alle zwei bis drei Tage ihr Haar waschen, sagte Palm. Diejenigen mit lockigem, grobem oder kräftigem Haar - das tendenziell trockener und poröser ist - können jede vier bis sieben Tage shampoonieren, fügte sie hinzu.

Neben dem regelmäßigen Shampoonieren Ihrer Haare gibt es andere Dinge, die Menschen tun können, um gesundes Haar zu fördern:

Für individuellere Informationen darüber, wie Sie Ihre Haare am besten pflegen können - besonders wenn Sie unter Haarausfall oder verminderter Haardichte leiden - sollten Sie einen Dermatologen konsultieren, empfahl Palm.


ZUGEHÖRIGE ARTIKEL